DGUV V (BGV A3)

DGUV Vorschrift 3 allgemein:

Die Anzahl der elektrischen Anlagen und der elektrischen Betriebsmittel, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Dadurch sind die Gefahren beim Umgang mit elektrischer Energie angestiegen.

Der Gesetzgeber fordert die Einhaltung der UVV (Unfallverhütungsvorschriften) durch regelmäßige Wiederholungsprüfungen. Besondere Bedeutung haben dabei die Vorschriften, Richtlinien der Berufsgenossenschaften. Hier ist insbesondere die DGUV Vorschrift 3 (DGUV V3) „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ zu nennen.

Arbeitgeber sind laut Gesetz verpflichtet, jederzeit die Sicherheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten. Bei vermietetem Wohnraum ist der Vermieter für den Zustand der Elektroanlage verantwortlich. Jeder muss die fach- und fristgerechten Prüfungen im Schadensfall lückenlos nachweisen können.

Ein wirksamer Schutz vor Brandgefahr oder elektrischen Schlag kann nur durch regelmäßige Messungen sichergestellt werden.

Prüfungen nach DGUV Vorschrift 3 für ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel (wie Computer, Schreibmaschine, Bohrmaschine u.v.m.) sowie ortsfester elektrischer Betriebsmittel, elektrischer Anlagen (wie fest angeschlossene Maschinen, Schalt- und Steuerschränke, NSHV, Verteiler, die gesamte Elektroinstallation u.v.m.)

Wir beraten und helfen Ihnen dabei diese Anforderungen zu erfüllen.

elglotec

Österreicher Str. 8

01279 Dresden

elglotec@arcor.de

Zurück

Aktuelle Artikel