GLOCKEN

Elektronisch geregelter Antriebsmotor für Glocken.
Läutemaschine Fa.PERROTDie elektronische Läutemaschine entspricht den vorgeschriebenen Normen nach VDE 0100, 0636, EN 60335-1.
Die elektronische Läutemaschine besteht aus einem niedertourigen Drehstrommotor in Sonderbauart (IP 55) mit erschütterungsfreiem Drehimpulsgeber, der dem Regelsystem verlustfreie Dateninformation liefert.

Der Kern dieser elektronischen Glockenläutemaschine ist eine Steuerteil Läutemaschine Fa. PERROTMikroprozessorgesteuerte Regelung. In Bruchteilen einer Sekunde werden digitale Signale verarbeitet und ausgeführt. Das ermöglicht die exakte Einstellung jeder gewünschten Läutehöhe bzw. Ausschlagwinkels. In Abhängigkeit von der Glockengröße ergeben sich somit die Anschläge pro Minute.

Durch Einsatz einer Mikroprozessorgesteuerten Regelung kann die Läutehöhe der Glocke stufenlos eingestellt werden. Dadurch wird eine optimale Intonation erreicht. Die Glocken werden sehr  Hauptschalter zur Steuerung mit Motorschonungsvoll geläutet, was besonders bei Türmen mit Statikproblemen vorteilhaft ist.

Durch Veränderung des Sollwertes kann so jede Glocke stufenlos, exakt und optimal eingestellt und intoniert werden. Durch die Feinstregelung bleibt die Regelabweichung im Promillebereich!